Graurinder - Gasthof Weinzettl in Apetlon am Neusiedlersee

Gasthoff Weinzettl
Direkt zum Seiteninhalt

Graurinder und andere seltene Haustiere

Graurinder und andere seltene Haustiere
Tausende Graurinder grasten in früheren Jahrhunderten fast das ganze Jahr über in den Steppen der Region Neusiedler See. Die in Österreich zwischenzeitlich gänzlich verschwundene Rasse wurde unter den Artenschutzprogramm der Nationalparkverwaltung im Jahre 1995 erneut angesiedelt. Im Seevorgelände von Apetlon, in der Bewahrungszone Sandeck-Neudegg leisten rund 500 davon ihren Landschaftspflegedienst im Nationalpark. Unterstützt werden die schönen, sanften grauen Riesen von 50 asiatischen Wasserbüffeln. Von unserem Gasthof aus können Sie diese Herde in wenigen Minuten mit dem Fahrrad oder zu Fuß erreichen. Weitere Herden können auf der ungarischen Seite bewundert werden. Auch andere vom Aussterben bedrohte pannonische Haustierrassen die Sie im Nationalpark finden können sind das Zackelschaf, das Mangalizaschwein, die weißen Esel oder eine kleine Herde Przewalski-Wildpferde.




Klicken Sie auf ein Foto um es zu vergrössern
73-D-06751.jpg
74-D-10504.jpg
75-D-11573.jpg
76-D-03645.jpg
77-D-07734.jpg
78-D-04934.jpg
79-D-11585.jpg
80-D-03639.jpg
Zurück zum Seiteninhalt